GTX 680: Konkurrenz belebt das Geschäft

Heute sind die ersten offiziellen Reviews [1] [2] [3] zur GTX 680 von NVIDIA erschienen. Die Kepler genannten Chips haben lange auf sich warten lassen, jedoch scheint dies mehr ein Anlauf für einen besonders großen Sprung gewesen zu sein. Die Tests sprechen eine eindeutige Sprache, denn NVDIAs neuste Kreation ist nicht nur um einiges schneller als die HD 7970 von AMD, sondern verbraucht sogar noch weniger Strom. Damit übertrifft die GTX 680 wohl die Erwartungen von vielen, war im Kampf zwischen AMD und NVIDIA doch vor allem letztere Partei für die weniger effizienten Karten bekannt.

Warum wird aber überhaupt eine 500€ Karte (die für jeden Normalnutzer ein unerfüllter Traum bleiben wird) in diesem Blog behandelt, wenn es bei Jibo’s Hardware ja eher um Preis/Leistung geht? Die Sache ist ganz einfach. NVIDIA ist endlich zurück auf dem Markt und die GTX 680 drückt mit ihrer beeindruckenden Leistung ordentlich auf den Preis aller „schlechteren“ Karten. Wenn die vollkommen ausreichende HD 7950 oder eine HD 7870 dann in naher Zukunft vielleicht 50€ billiger ist, freut das vor allem den Kunden. Am spannendsten wird das Ganze aber erst, wenn NVIDIA in den kommenden Wochen auch die Mittelklasse der Kepler-Reihe auf den Markt bringt. Die GTX 680 hat eindeutig bewiesen, dass NVIDIA mit seiner neuen Grafikkarten-Generation eine schnelle und besonders effiziente Architektur entworfen hat. Eine GTX 670 oder 660 könnte das überzeugende Paket dann noch um einen erschwinglichen Preis ergänzen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “GTX 680: Konkurrenz belebt das Geschäft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s