GTX 780 und Netzteil-Update

NVIDIA hat die erste Grafikkarte der GTX 700er-Reihe veröffentlicht, die GTX 780 (Test 1, Test 2). Sie basiert auf einer abgespeckten Version der GTX Titan, welche bereits im Februar auf den Markt kam. Leistungstechnisch ordnet sich die GTX 780 in der Oberklasse ein und kostet mit 640 € (UVP) so viel wie ein kompletter Gaming-PC (Beispiel). Darüber hinaus leistet die HD 7970 GHz von AMD nur ca. 10 % weniger, kostet aber nur knapp die Hälfte der GTX. Dementsprechend kann die GTX 780 getrost von jedem vernünftigen Spieler ignoriert werden. Da warten wir lieber auf eine bezahlbare GTX 760 oder GTX 760 Ti!

Da es bei Jibo’s Hardware weiterhin um günstige Selbstbau-PCs geht, wurde bei den vorgeschlagenen Konfigurationen auch wieder etwas optimiert. Be quiet! hat vor kurzem eine neue Reihe seiner System Power Netzteile auf den Markt gebracht (Test), welche sich hervorragend für preisbewusste Anwender eignen. So ist jetzt in der Selbstbaukonfiguration ein System Power 7 450W integriert, als mögliche Downgradekomponente kann das System Power 7 350W empfohlen werden. In beiden Fällen kann durch die neuen Netzteilvorschläge Geld gespart werden, im Falle des 450 W Netzteils wird zusätzlich noch die Effizienz gesteigert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s