Grafikkartenupdate

Mittlerweile sind die ersten neuen Grafikkarten der R9-200 Series von AMD zu kaufen. Gleichzeitig hat NVIDIA einige Preissenkungen durchgeführt. Grund genug, sich den Grafikkartenmarkt mal wieder genauer anzugucken.

Mitteklasse (hellblau), obere Mittelklasse (blau), Oberklasse (dunkelblau); 1.920 x 1.080 4xAA/16xAF (Quelle: Computerbase.de), Preise vom 13.10.2013 (Quelle: Geizhals.at/de).

Mitteklasse (hellblau), obere Mittelklasse (blau), Oberklasse (dunkelblau); 1.920 x 1.080 4xAA/16xAF (Quelle: Computerbase.de), Preise vom 13.10.2013 (Quelle: Geizhals.at/de).

Dank der Preissenkungen haben GTX 650 Ti Boost und GTX 660 mittlerweile ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis. AMD und NVIDIA machen sich in der unteren Mittelklasse momentan stark Konkurrenz, was für den Verbraucher natürlich ein klarer Vorteil ist. Auch in der oberen Mittelklasse sieht es ähnlich umkämpft aus, nur ist hier auch weiterhin die GTX 670 zu finden welche sich großer Beliebtheit erfreut. Jedoch macht man mit HD 7870 oder GTX 660 Ti auch nichts falsch, wenn man etwas weniger Geld investieren will.

AMDs „neue“ Karten, welche ja nur ein Rebranding darstellen, ordnen sich gut in das alte Gefüge ein. R9 280X und R9 270X werden zu angemessenen Preisen verkauft. Vor allem die stark übertakteten Varianten der R9 280X können in der Oberklasse aufräumen, sind sie doch auf einem Niveau mit der HD 7970 GHz. Im Gegensatz dazu sieht man bei NVIDIA, wie ein Rebranding nicht funktionieren kann. Die GTX 760 und GTX 770 (eigentlich beides Karten der GTX 600 Reihe) haben in ihrer Leistungsklasse jeweils das schlechteste Preisleistungsverhältnis.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s