GPUs und Battlefield 4

Die Chipschmieden NVIDIA und AMD sind gerade beide dabei ihr Portfolio um neue Ultra-Highend-Grafikkarten zu erweitern. Diese Technologieträger sind für den Normalanwender zwar vergleichsweise uninteressant, da viel zu teuer, bringen jedoch meist einige positive Nebeneffekte mit sich. Abseits der Einführung neuer Chipverbesserungen sind dabei vor allem Preissenkungen gern gesehen. Die „alten“, von der Leistungsspitze verdrängten Karten rutschen ins preisliche Mittelfeld. Dieser Effekt konnte gerade gut bei GTX 770 und GTX 780 beobachtet werden. Vor allem die GTX 770 ist jetzt deutlich konkurrenzfähiger, vergleicht man sie mit der R9 280X (siehe Diagramm).

Mitteklasse (hellblau), obere Mittelklasse (blau), Oberklasse (dunkelblau); 1.920 x 1.080 4xAA/16xAF (Quelle: Computerbase.de), Preise vom 03.11.2013 (Quelle: Geizhals.at/de).

Mitteklasse (hellblau), obere Mittelklasse (blau), Oberklasse (dunkelblau); 1.920 x 1.080 4xAA/16xAF (Quelle: Computerbase.de), Preise vom 03.11.2013 (Quelle: Geizhals.at/de).

Vor einigen Tagen ist dann auch Battlefield 4 erschienen, lang ersehnt von der Jibo’s Hardware Redaktion. Die Neuauflage der allseits bekannten Kriegsspielreihe bringt wie üblich Hardware und Reaktionsfähigkeit an die Grenzen. Bereits auf hohen Einstellungen kommt das Spiel an vielen Stellen grafisch einem Kinofilm gleich. Wer jedoch merkt, dass die eigene Hardware Battlefield 4 nicht mehr standhalten kann, sollte mit dem Upgrade noch etwas warten. Aktuell muss bei Battlefield 4 noch an vielen Stellen ausgebessert werden. Es ist zu erwarten, dass in naher Zukunft weitere Patches und Grafikkartentreiber erscheinen, welche das Spielerlebnis deutlich verbessern ohne das weiteres Geld investiert werden muss.

BF4 CharakterdarstellungBF4 Reflektion durch RegenBF4 Skyline Shanghai

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s