Speicherchips und R9 280

Nach dem in den letzten zwei Wochen mit R7 265 und GTX 750 (Ti) bereits sinnvolle Ergänzungen für die Grafikkartenreihen von AMD wie auch NVIDIA veröffentlicht wurden, wird aktuell die R9 280 (ohne X) mit Spannung erwartet. Nach Preis- und Leistungsmerkmalen zu urteilen wird die R9 280 in die Fußstapfen der allseits beliebten HD 7950 treten, welche über einen längeren Zeitraum der Preisleistungstipp schlechthin war. Wann genau die Karte veröffentlicht wird, ist noch unklar. Ebenfalls unklar bleibt, ob sie dann mit den gleichen Lieferproblemen zu kämpfen hat wie der Rest der R9 Serie.

Neben dem Grafikkartenbereich kann man aktuell nur bei den Speicherchips Veränderungen feststellen. Beim RAM haben DDR3 1333 MHz und DDR3 1600 MHz mittlerweile das gleiche (hohe) Preisniveau erreicht. Bei den Downgrade-Komponenten wird deswegen jetzt auch auf 1600er zurückgegriffen. Im Ausgleich zum RAM werden SSDs jedoch immer billiger. Mittlerweile erhält man erste 240GB Varianten für unter 100 €.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s