GTX 970 Debatte

GPU2In den letzten Tagen hat sich eine umfassende Diskussion um den limitierten Speicher der GTX 970 entwickelt (1, 2, 3). Dabei geht es um die 4,0 GB VRAM, von denen nur 3,5 GB mit der angegebenen Speicherbandbreite angebunden sind. Rein formell ist diese Falschangabe von NVIDIA schon problematisch und sollte angeprangert werden, jedoch entspinnt sich die Diskussion um die „Leistungseinbußen“ in vielen Kreisen in solche Höhen, dass einige Nutzer ihre GTX 970 zurück schicken wollen oder dies bereits getan haben.

Nichtsdestotrotz ist die GTX 970 aus mehreren Gründen weiterhin eine sehr empfehlenswerte Karte. Zum Beispiel sind die wenigen Extrem-Szenarien in denen ein Leistungseinbruch durch den VRAM gemessen werden kann bereits so fordernd, dass auch die allgemeine Geschwindigkeit der Grafikkarte hier als Flaschenhals wirkt. Wenn man durchschnittlich mit 20 FPS spielt, sind auch kurze Frameeinbrüche irrelevant, da sowieso kein flüssiges Bild vorhanden ist und war. Letztendlich liegen VRAM und GPU auf einem Leistungsniveau. Was jedoch aktuell noch mehr für die GTX 970 spricht, ist der Mangel an vernünftigen Alternativen. Weder die R9 290 noch die 290 X können der Grafikkarte leistungstechnisch das Wasser reichen. Dazu kommt auch, dass AMDs Alternativen mit einem 100 – 150 W höheren Stromverbrauch unter Spielelast weder besonders effizient noch angenehm leise sind. Die GTX 980 ist mit rund 60 % Aufpreis zur GTX 970 ebenfalls schwer als adäquater Ersatz zu betrachten.

Schlussendlich wird durch den Umgang mit der GTX 970 das Image von NVIDIA etwas beschädigt, die herausragende Qualität der Grafikkarte ist jedoch nach wie vor die gleiche.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s